Durch Loslassen zur Leichtigkeit

Leichtigkeit durch LoslassenImmer noch befinde ich mich in meinem Prozess, auf meinem Weg zu mehr Leichtigkeit. Viel hat sich ereignet – in mir – von außen erstmal nichts Erkennbares – bzw. erkennbar nur für diejenigen die bereit sind tiefer zu blicken. Seit meinem letzten Beitrag sind bereits fast 2 Monate vergangen. Für einen Blogbeitrag  ganz schön viel Zeit. Wenn man sich da mit aktiven „Bloggern“ vergleichen möchte…. Ich verfolge immer wieder mal Beiträge im Netz mit Ratschlägen zu diesen Themen. Dabei habe ich für mich festgestellt, dass mit diesen von irgendjemand aufgestellten Angaben – man sollte, man müsste …… regelmäßig alle 1 oder 2 Wochen einen Beitrag posten um „erfolgreich“ zu sein – sich in mir einiges sträubt. Ich schreibe, wenn es für MICH ansteht. Auch da geht’s ums Loslassen. Ums Loslassen irgendwelcher Vorgaben, die für andere stimmig sind, aber nicht zu mir passen. Wunderbar befreiend empfinde ich es, einfach meiner inneren Stimme und meinem Herzen zu folgen. Zu handeln wie es sich für mich richtig anfühlt.

Ich befinde mich schon seit geraumer Zeit in einer gesundheitlichen Auszeit bzw. Genesungsphase. Auch auf diese Weise durfte ich feststellen, dass es immer noch tiefere Strukturen gibt, die es gilt los zulassen. Sie behindern unseren freien Energiefluss und unser freies Leben. Auch Schmerzen unseres Körpers sind ein Hinweis tiefer zu blicken und zu prüfen, was hab ich immer noch nicht losgelassen? Ja, das ist oft mühsam, denn auch wenn wir schon Jahre an uns arbeiten zeigen sich immer noch tiefere Schichten, die angeschaut werden wollen. Doch das Wunderbare ist, wenn wir bereit sind dies zu tun, mit uns in die Tiefe zu gehen, uns in der Tiefe zu erspüren und beharrlich dabeibleiben unseren eigenen Prozess zu durchleben, bekommen wir am Ende ein Geschenk. Das Geschenk der Erkenntnis, dass Wandlung durch Annehmen und durch Loslassen möglich ist und tatsächlich geschieht. Es erfordert Mut, Hingabe und Vertrauen ans Leben. Es lohnt sich diesen mühsamen, manchmal auch schmerzvollen Weg zu beschreiten.  Wir werden beschenkt mit neuen Möglichkeitsräumen, die wir durch unser Loslassen selbst erschaffen dürfen.

Mach auch Du Dich auf und lasse los von alten Dingen und Strukturen, die Dir nicht mehr dienlich sind. Geh in deine Leichtigkeit und genieße erstmal den neu entstandenen Raum, der sich zeigt, ohne Dich sofort mit Neuem zu Beladen. Genieße das Nichtwissen was als Nächstes kommt. Lass Dich ein auf Deinen Weg und Dein spannendes Leben!